Flowers need Water && Love

Flowers

Startseite Guests Fragen? Archive Links

want to

'bout that girl Smarties

be loved

¤The need¤ Windhauch

Won´t they?

Credits #1 #2

schon über 1 Jahr seit dem letzten Blog...

... und doch ist so viel passiert.

Aber gut, dass es so wenig darüber nachzulesen gibt. Man erinnert sich nicht gern daran, wenn man mal wieder auf die Fresse fliegt.
So unbarmherzig und unvorbereitet und, anders als sonst, unterbewusst angeschlagen.
Das ist jetzt fast ein halbes Jahr her. Und doch musste ich heute wieder bitterlich anfangen zu weinen.
Leider überschneiden sich manche Daten immer. Die einzige Person, die diese Seite von mir kennt und auch versteht, manches einfach mal unkommentiert ausklingen lässt hat dieses Wochenende so glückliche Momente verbracht. Da fühle ich mich dann doch dumm und naiv da hineinzuplatzen mit meinem kaputten Teil vom Ich. Deshalb bin ich schon immer so wunderbar gut im verdrängen.
Und deshalb weiß ich jetzt, dass die Eigenschaft, Dinge nicht einfach mal auf sich beruhen zu lassen, die, die ich wohl am meisten an ihm gehasst habe....nein, falsch. Er war nicht in der Lage zu kämpfen, hat sich zu sehr verändert.

Aufzugeben ist wohl die Eigenschaft, die ich am meisten verachte. Und doch macht es mich so unendlich traurig. Verstehen tue ich noch immer nicht. Aber je weniger ich mich damit beschäftige, desto besser komme ich klar.
Ohne meinen besten Freund hätte ich es wohl auch dieses mal nicht zu mir zurück geschafft. Nie wieder möchte ich mich zu weit von dieser Person entfernen, die ich bin. Die stark ist. Auch wenn man zeitweise nichts fühlt oder sich bekanntem Schmerz aussetzt.

Aber ein Teil des Herzens ist wohl für immer verloren.

Und den Rest...gebe ich nicht mehr her. Ich weiß nicht, ob ich es noch mal schaffen würde zurück zu kommen - auch nicht mit ihm.

Wann funktioniert endlich die "Lebensabschnitt löschen" Taste?
nanasworld am 18.9.11 23:42


bla bla bla

ich hasse das. ich hasse es wenn man nicht auch mal schweigen kann. aus schweigen lesen kann.

ich vermisse meinen besten freund. er kann das. er kann das so perfekt. er schafft es, dass ich mich gut fühle obwohl ich am boden zerstört bin und er merkt sogar vor mir selbst, dass es mir nicht gut geht und dann kommt es gar nicht dazu.
ich vermisse ihn wirklich sehr. ein liebes wort eine berührung, eine umarmung. verdammt, warum ist es so schwer.

und meinen bruder vermisse ich auch. unerträglich doll.

ich brauch euch <3 & ich liebe euch.
nanasworld am 17.7.10 15:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de